Die Besten der Branche kommen aus dem Handwerk - Holzmann Medien

Die Besten der Branche kommen aus dem Handwerk

(Ulm)- Über 300 Teilnehmer, internationale Top-Referenten und ein prominenter Talk-Gast machten auch in diesem Jahr deutlich: Das Zukunftsforum roomy ist der Lead-Event der Innenausstattungsbranche. Höhepunkt der Veranstaltung war auch in diesem Jahr die Verleihung des roomy-Awards.

Bereits zum vierten Mal veranstalteten das Fachmagazin "boden wand decke" aus dem Holzmann Verlag und Ufloor Systems am 27. und 28. November 2009 in Ulm das Zukunftsforum roomy. Das Motto des führenden Kongresses der Innenausstattungsbranche lautete in diesem Jahr: "Netzwerke 2010 – Strategien für den Erfolg von morgen".

Über 300 Teilnehmer aus dem boden- und raumausstattenden Handwerk, dem angeschlossenen Groß- und Einzelhandel, der Industrie und dem Kreis der Architekten und Planer nutzten im Congress Centrum Ulm die Möglichkeit zum umfassenden Gedanken- und Ideenaustausch.

Beflügelt wurden die Teilnehmer dabei von elektrisierenden Vorträgen internationaler Top-Referenten wie dem Dirigent, Produzent und vierfachen Grammy-Gewinner Christian Gansch oder Bernd Raffelhüschen, Professor für Finanzwirtschaft und langjähriger Berater der Deutschen Bundesregierung. Tiefe Einblicke in seine persönlichen Netzwerke gab Deutschlands beliebtester Sternekoch Johann Lafer.

Durch das hochkarätige Programm des Zukunftsforum roomy 2009 führte die bekannte Fernsehmoderatorin Nina Ruge.

Neben motivierenden Impulsvorträgen nutzten die Teilnehmer die Gelegenheit, und holten sich in insgesamt fünf Workshops praxistaugliche Rezepte für den unternehmerischen Alltag. "Networking mit Banken", "Profitieren von Xing & Co" oder "Wie funktioniert Netzwerk- und Empfehlungsmarketing" lauteten beispielsweise die Schwerpunktthemen.

Höhepunkt des Zukunftsforum roomy war auch in diesem Jahr die Verleihung des roomy-award im Rahmen der "Netzwerker-Party" im Ulmer Szene-Club "Theatro".

Eine neunköpfige Jury aus führenden Vertretern der Raum- und Innenausstattungsbranche kürte aus insgesamt 25 preiswürdigen Bewerbern die Gewinner des roomy award 2009 in Gold, Silber und Bronze.

Qualität setzt sich durch, deshalb dürfen sich die Netzwerker von Fußboden Bauer, Kothen, ein Jahr lang "Die Besten der Branche" nennen. Klaus und Christoph Bauer haben es geschafft, mit ihrer "Welt der Böden" anspruchsvolle Kunden aus einer Entfernung von 100 Kilometer in ein 450-Seelen-Dorf in der Rhön zu locken. Gleichzeitig organisieren sie mit der Kooperation SINNreich von mehreren Handwerks- und Dienstleistungsunternehmen hochwertige Events, zu denen jeder Mitgliedsbetrieb seine 400 wichtigsten Kunden einlädt.

Das Konzept der zweitplatzierten Initiative Bayern Handwerk Exklusiv zielt unter anderem auf eine gemeinschaftliche Kundenakquise in ausländischen Märkten ab. Kleine und mittlere Handwerksbetriebe bauen Strukturen auf, um profitable Projekte auf der ganzen Welt zu einem erfolgreichen Abschluss zu bringen. Die Mitglieder haben es sich zum Ziel gesetzt, in ihrem Bereich das Label "Made in Germany" zum Erkennungszeichen für hochwertige Handwerksleistungen zu machen.

Auf dem dritten Platz landete mit dem Konzept der IDA Kooperationspartnerschaft der Ambiente Marketing GmbH eine Initiative mit ganz klarer Zielgruppendefinition. Die Macher bieten Apothekern gemeinschaftlich ganzheitliche Lösungsansätze zur Gestaltung kundenfreundlicher Räume. Dafür wurde eine Musterapotheke entworfen, nach deren Vorbild binnen 18 Monaten zehn Apotheken realisiert wurden.

03.12.2009